Zu Adidas selbst: Die Geschichte von Adidas beginnt mit den beiden Brüdern Adolf und Rudolf Dassler. Die beiden Brüder gründeten 1924 in Herzogenaurach, Deutschland, eine kleine Schuhfirma namens „Schuhfabrik Gebrüder Dassler&#822. Im August 1949 beschließt einer der beiden Brüder, Adolf, ein eigenes Unternehmen zu gründen: die Adidas AG. Der Name Adidas leitet sich aus dem Namen des Gründers ab, der von allen Adi Dassler genannt wird. Sein Bruder Rudolf wurde ebenfalls aktiv und gründete seine eigene Firma: Puma. Adidas ist heute der größte Sportbekleidungshersteller in Europa und der zweitgrößte der Welt nach Nike. Adidas versucht immer mehr Marktanteile zu gewinnen, vor allem in den USA, wo Nike den Takt in Sachen Sportbekleidung vorgibt. Adidas hat somit eine echte Herausforderung, die Lücke zu Nike zu schließen. Sie setzen viel auf Sponsoring, um die besten Athleten und Teams für sich zu gewinnen. Dennoch ist die Konkurrenz mit Nike sehr hart; Adidas hat gerade den NBA-Sponsoringvertrag verloren, was bedeutet, dass alle NBA-Teams bis zum Ende der Saison 2023 Nike-Produkte tragen werden. Um ihren Hauptkonkurrenten zu schlagen, hat Adidas andere Möglichkeiten, potenzielle Kunden zu erreichen: sie investieren in Mode und Influencer, indem sie mit Hip-Hop-Stars wie Pharell Williams und Kanye West an eigenen Produkten oder Kollektionen arbeiten.

Ihr findet eine große Auswahl an Adidas-Produkten auf foccz.com. Bei foccz bleibt unser Lieblingsartikel von Adidas der Stan Smith, eine echte Ikone der Marke seit 1964.

ADIDAS

Geschlecht

Preis

Preis 0 - 450

Kategorie

Hosengröße

Farbe

Schuhgröße

Shop

Größe (Oberteil)

ADIDAS Adidas Unisexuhr Z16-605 - 6 %

ADIDAS

Adidas Unisexuhr Z16-605

125,00 118,00

Zu Adidas selbst: Die Geschichte von Adidas beginnt mit den beiden Brüdern Adolf und Rudolf Dassler. Die beiden Brüder gründeten 1924 in Herzogenaurach, Deutschland, eine kleine Schuhfirma namens "Schuhfabrik Gebrüder Dassler". Im August 1949 beschließt einer der beiden Brüder, Adolf, ein eigenes Unternehmen zu gründen: die Adidas AG. Der Name Adidas leitet sich aus dem Namen des Gründers ab, der von allen Adi Dassler genannt wird. Sein Bruder Rudolf wurde ebenfalls aktiv und gründete seine eigene Firma: Puma. Adidas ist heute der größte Sportbekleidungshersteller in Europa und der zweitgrößte der Welt nach Nike. Adidas versucht immer mehr Marktanteile zu gewinnen, vor allem in den USA, wo Nike den Takt in Sachen Sportbekleidung vorgibt. Adidas hat somit eine echte Herausforderung, die Lücke zu Nike zu schließen. Sie setzen viel auf Sponsoring, um die besten Athleten und Teams für sich zu gewinnen. Dennoch ist die Konkurrenz mit Nike sehr hart; Adidas hat gerade den NBA-Sponsoringvertrag verloren, was bedeutet, dass alle NBA-Teams bis zum Ende der Saison 2023 Nike-Produkte tragen werden. Um ihren Hauptkonkurrenten zu schlagen, hat Adidas andere Möglichkeiten, potenzielle Kunden zu erreichen: sie investieren in Mode und Influencer, indem sie mit Hip-Hop-Stars wie Pharell Williams und Kanye West an eigenen Produkten oder Kollektionen arbeiten.

Ihr findet eine große Auswahl an Adidas-Produkten auf foccz.com. Bei foccz bleibt unser Lieblingsartikel von Adidas der Stan Smith, eine echte Ikone der Marke seit 1964.